Wagenburg Schönbrunn, Wien

Veröffentlicht von

Neben dem Schloss Schönbrunn selbst, kann man noch einige andere Gebäude und Museen am Schloss oder im Schlosspark anschauen. Die wohl meistbesuchte andere Sehenswürdigkeiten am Schloss Schönbrunn Wien ist die Wagenburg. Hier sind die original Kutschen der Kaiser von Österreich und deren Familien ausgestellt. Neben Kutschen auch andere Fahrzeuge wie zum Beispiel Schlitten und, da der Adel ja Österreich bis 1918 regierte, auch Autos.

>>>  Die Tickets für die Wagenburg Wien gibt es online auf diesem Link

Wagenburg Eingang.jpgBild: Der ursprünglich hochladende Benutzer war Ivoy in der Wikipedia auf Deutsch (Originaltext: Fotoatelier des KHM) – Übertragen aus de.wikipedia nach Commons., CC BY-SA 3.0, Link

Tickets und Eintrittspreise Wagenburg Schönbrunn: Alle müssen in der Kutschenausstellung Eintritt bezahlen, egal ob man das Schloss besucht oder nicht. Es ist aber nicht allzu teuer. Der Rundgang durch den Fuhrpark von Kaiserin Elisabeth (Sissi) und anderen Adligen kostet knapp unter 10 Euro und lohnt sich.  >>>  Die Tickets für die Wagenburg Wien gibt es online auf diesem Link

In den Hallen des Museums Wagenburg sind über 60 Fahrzeuge der Habsburger ausgestellt. Dazu gibt es einige andere Objekte wie zum Beispiel Sattel, Kleidung und andere Gegenstände für Reiter. Toll sind aus unserer Sicht vor allem die alten Kutschen aus dem Barock – wunderschön.

Wagenburg Blick in die Schauhalle.jpgVon Fotoatelier des KHM – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Eines der Highlights im Wagenmuseum Schönbrunn ist der Krönungswagen von Napoleon. Kaiserin Sissi gefiel dieses Kutsche so sehr, dass Sissi sie als ihre Hochzeitskutsche wählte. Der absolute Höhepunkt ist aber der Imperialwagen, die Kutsche, die die Kaiser bei wichtigen Anlässen benutzten, verziert mit viel Gold und anderem.

In der Wagenburg Wien, neben dem Schloss Schönbrunn, kommen Sissi-Fans voll auf ihre Kosten. Auch die Kutsche mit der Sissi nach ihrem Tod in der Schweiz zum Grab transportiert wurde ist ausgestellt. Daneben gibt es auch Kleider von Sissi zu sehen. Toll sind auch die ersten Luxusautos, mit denen die Adligen Anfang des 20. Jahrhunderts chauffiert wurden.

Offizielle Name der Kutschenausstellung Wien: Kaiserliche Wagenburg im Schloss Schönbrunn

Anfahrt Wagenburg Wien: Das Kutschenmuseum ist neben dem Schloss Schönbrunn und einfach zu finden (knapp 100 Meter westlich des Schlosses). Die Haltestelle der U4 „Schönbrunn“ und „Hietzing“ sind beide etwa 200 bis 300 Meter entfernt. Wien-Hietzing ist der Name des Stadtteils indem sich das Schloss Schönbrunn befindet.

>>>  Die Tickets für die Wagenburg Wien gibt es online auf diesem Link

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.