Heurige Grinzing

Veröffentlicht von

Österreich gehört zu den Ländern in Europa mit großer Tradition im Weinanbau. Viele Weinberge in Österreich sind nahe Wien, einige sogar in Wien. Viele der Weine werden im Norden von Wien angebaut. Dort sind auch sogenannte Heurige. Dies sind Weinlokale mit großer Beliebtheit und Tradition. Der bekannte Stadtteil für Heurige ist Grinzing. Man kann einfach von Wien mit der Straßenbahn nach Grinzing fahren, einige Weinlokale besuchen und abends wieder mit der Tram zurückfahren. Ein toller und interessanter Ausflug.

Das Wort „Heurige“ kommt von dem süddeutschen und österreichischen Wort „heuer“, was „dieses Jahr“ oder „diesjährig“ bedeutet. In den Heurigen wird vor allem der junge Wein vom jeweils neustem Jahrgang ausgeschenkt. Etwa Mitte November ist Wechsel, dann gibt es in den Heurigen in Grinzing und sonstwo in Österreich den neuen Wein. Oft hört man in Österreich hierfür das Datum 11.11.  Gaststätten wie Heurige werden in Österreich manchmal auch als „Burschenschank“ bezeichnet.

Kommt man mit der Straßenbahn nach Grinzing, fährt man am besten bis zur Endstation. Geht man noch wenige Meter weiter, ist man auf der Hauptstraße. Viele, aber nicht alle, Heurige in Grinzing sind entlang dieser Straße 200 Meter links und rechts (Straßenname: Himmelstraße nach links und Sandgasse nach rechts).


Unser Ausflug Tipp Weinausflug Wien mit dem Bus

Fahren Sie mit dem Bus zu 2 oder 3 kleine Weingüter (Familienbetriebe) im Weinviertel nördlich von Wien. Probieren Sie auf jedem Weingut 4 Gläser Wein. Komfortabler Wein-Ausflug Wien mit Mahlzeit, Abholung von Hotel in der Wiener Innenstadt usw. Dauer der Weintour Wien 4 – 5 Stunden. Informative, tolle Tour zum Thema Wein um Wien: Mehr Infos und Buchung


Aufpassen sollte man auf die Preise, sie sind je nach Gaststätte extrem verschieden. Es gibt Heurige in Grinzing, in denen ein Achtel (1/8) Liter Wein 3,80 kostet. Es gibt aber auch welche, in denen der viertel Liter, also die doppelte Menge, nur 3,30 kostet (Stand Juni 2020). Ähnliches gilt für Essen, die meisten Heurigen haben eine Speisekarte mit traditionellem Essen aus Österreich. Dazu zählen Brathähnchen, Wiener Schnitzel, Kaiserschmarrn und vieles mehr. Eine Hauptspeise kann in dem einen Heurigen in Grinzing 8 Euro kosten, in einem anderen 20 Euro. Aufpassen! Meistens haben die Gaststätten mit der größten Werbung und Schildern die höchsten Preise.

Anfahrt Grinzing

Mit der Straßenbahn 38 von der U-Bahnhöfen Schottentor oder Nußdorfer Straße und dann direkt mit der Tram 38 nach Grinzing. Außerdem fährt der Bus 38A vom U-Bahn-Station Heiligenstadt nach Grinzing.

Man kann auch mit dem Fahrrad fahren, wenn man nicht allzu viel Wein trinkt. Es geht aber nach Grinzing von der Wiener Innenstadt ziemlich bergauf.

Mit dem Auto hat den Nachteil, dass man fast gar keinen Wein probieren kann. An Sommertagen, besonders am Wochenende, könnte es auch schwer sein in Grinzing einen Parkplatz zu finden.

Wann nach Grinzing zum Heurigen?

Man solle am Abend kommen, Mittags haben viele Heurige zu oder man ist fast der einzige Gast. Wer die große Party sucht, sollte am Wochenende im Sommer kommen. Wer es etwas ruhiger möchte, kann auch unter der Woche kommen. Die Öffnungszeiten der Heurigen von Grinzing ist sehr verschieden. Manche haben fast immer auf, andere nur am Abend oder gar nur Donnerstag bis Sonntag.

Fast alle Heurigen haben eine Gaststätte (im Winter mit Heizung) und einen gemütlichen Weingarten mit vielen schönen Pflanzen usw. Viele haben eine urige Einrichtung. Manche Heurige sind sehr traditionell, andere aber auch leider ziemlich touristisch. Wie gesagt: auf die Preise achten!

Kommentar hinterlassen