Schloss Mirabell Salzburg und Schlossgarten

Veröffentlicht von

Das Schloss Mirabell und der wunderschöne Schlossgarten, mitten in Salzburg, gehört zu den Top10-sehenswürdigkiten in Salzburg und Umgebung. Der Schlossgarten ist wie ein Stadtpark frei zugänglich, das Schloss kostet keinen Eintritt.

Highlights im Schloss sind der weltbekannte Treppenaufgang (Barock-Engelsstiege) und der wunderschöne Marmorsaal. Wer nach Salzburg kommt, sollte dies gesehen haben. Es ist eines der schönsten Schlösser in ganz Österreich. Das Schloss wurde im Jahr 1606 fertiggestellt.

Noch schöner finden wir den Schlossgarten Mirabell. Wunderschöner, gepflegter Garten mit vielen Blumen. Sehr bekannt sind auch die vielen tollen Skulpturen im Garten von Mirabell. Der Mirabell-Garten ist ein wunderschöner Platz um Fotos zu machen, mit Blumen oder Skulpturen und / oder das Schloss m Hintergrund.

Eintrittspreise Schloss Mirabell: Sehr positiv, weder Schlossgarten noch Schloss kosten Eintritt. Man kann also auch die weltberühmte Mirabell-Treppe umsonst anschauen.

Öffnungszeiten Schloss Mirabell Salzburg: Der Schlossgarten wird nachts abgeschlossen. Aber er ist von 6 Uhr morgens bis etwa Sonnenuntergang geöffnet. Im Dezember also bis etwa 1z Uhr, im Sommer bis 21 Uhr oder ähnliches. Das Innere des Mirabell-Schlosses (Engelsstiege) kann man täglich von 8 Uhr bis 18 Uhr anschauen. Andere Teile des Schlosses , wie der Marmorsaal, sind am Wochenende zu (unter der Woche 8 bis 16 Uhr, Dienstag und Freitag aber nur ab 13 Uhr für 3 Stunden).

Hinweise: Man solle zum Mirabell wegen der Fotos an einem Tag mit Sonnenschein kommen. Im Frühling und Sommer blühen natürlich mehr Blumen als im Winter. Die Blumenbeete sind wirklich wunderschön.

Lage Schloss Mirabell: Von der Altstadt aus gesehen ist das Mirabell auf der anderen Seite der Salzach (Fluss). Es gibt eine Brücke für Fußgänger über den Fluss (Gehzeit von der Altstadt 10 bis 15 Minuten)..

Kommentar hinterlassen