Hundertwasserhaus Wien

Veröffentlicht von

Das Hundertwasserhaus ist eines der bekanntesten Wohnhäsuer der Welt. Das Gebäude wurde zwischen 1983 und 1985 erbaut. Das auffällige Gebäude war, als es fertiggestellt wurde ein Neubeginn der Architektur. Es kommt ohne gerade Linien aus. Die Fassaden sind abwechsungsreich und bunt. Auf dem Dach wachsen Pflanzen, die inzwischen teilweise große Bäume sind. Alles in allen, nach unserem Eindruck eines der ungewöhnlichsten Häuser der Welt. Besonders gut gefällt uns die Verbindung zwischen Natur und Architektur.

Hundertwasserhaus Wien
Das bunte Hundertwasserhaus

Eintrittspreise Hundertwasserhaus Wien 2019

Das Hundertwasserhaus ist ein Wohnhaus der Stadt Wien mit echten Wohnungen und kann deshalb nur von außen besichtift werden. Eintritt muss man also nicht bezahlen.

Öffnungszeiten Hundertwasserhaus Wien 2019

Man kann das Gebäude immer von der Straße aus anschauen und fotografieren. Dies kann man 24 Stunden am Tag tun. Spezielle Öffnungszeiten gibt es also nicht.

Lediglich in die etwa 5 Gaststätten und Läden im Hundertwasser-Haus kann man hineingehen. Ganz gut ist die Pizzeria auf der rechten Seite. Man findet sie, wenn man die Treppe rechts vor dem Haus hoch geht.

Anfahrt Hundertwasserhaus Wien

Die Straßenbahnlinie 1 fährt direkt vorbeit. Beste Haltestelle ist „Hetzstraße“, Entfernung etwa 50 Meter vom Hundertwasserhaus. Mit der U-Bahn kann man zum Schwedenplatz fahren und dort in die Straßenbahn-Linie 1 umsteigen (Fahrzeit etwa 6 Minuten).

Umgebung Hundertwasserhaus Wien

Der Rummel um das Hundertwasserhaus ist unglaublich groß. Jeden Tag kommen viele tausend Touristen um das Gebäude zu fotografieren.

Gegenüber gibt es ein Shopping-Center für Touristen, das sogeannte „Hunderwasser Village“. Dort findet man mehrere Souvenir-Shops in unterschiedlichen Größen. Es wird so ziemlich alles angeboten, was Touristen in Wien kaufen. Dazu gibt es mehrere Fast-Food-Lokale für die vielen Hundertwasserhaus-Besucher.

In dem Einkaufszentrum Hundertwasser Village ist im Keller ein WC (80 Cent). Im Hundertwasserhaus gibt es ein Info-Büro.

Nur wenige Meter von dem innovativen gebäude entfernt ist das Fälschermuseum Wien. Das interessante Museum beschäftigt sich mit Fälschungen bekannter Kunstwerke.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.