Bratislava: Ausflug von Wien

Veröffentlicht von

Sehr viele Touristen in Wien machen einen Tagesausflug nach Bratislava. Die beiden europäischen Hauptstädte sind nur 60 km voneinander entfernt. Man kann natürlich auch mit dem Auto fahren, wir empfehlen aber öffentliche Verkehrsmittel. Die Bahn fährt 2 Mal pro Stunde und braucht nur 1 Stunde. Sehr schön ist auch der Ausflug nach Bratislava mit dem Schiff von Wien auf der Donau.

Anreise von Wien nach Bratislava

Mit dem Schiff: Es verkehren fast täglich Schiffe (schnelle Katamarane) zwischen Wien und Bratislava. Sie fahren in Wien am Schwedenplatz ab (U-Bahnhof vorhanden). In Bratislava halten die Boote sehr zentrumsnah. Abfahrten täglich. Die Schiffe brauchen etwa 2-3 Stunden für die einfache Strecke, es ist also ein langer Tagesausflug.

Tagesausflug von Wien nach Bratislava mit Bus und zurück mit dem Schiff:  Man fährt mit dem Bus nach Bratislava und mit dem Schiff zurück. Toll, da der eine Weg mit dem Schiff auf der Donau ausreicht:     >>>Mehr Infos und Buchung auf diesem Link

Mit dem Zug: Es verkehren 2 Mal pro Stunde Züge zwischen Wien und Bratislava. Diese Form der Anreise ist günstiger und schneller als mit dem Schiff, aber nicht ganz so schön. Fahrzeit eine Stunde einfach. Je ein Zug pro Stunde zum Bratislava Hauptbahnhof und eine Bahn zum Bahnhof Bratislava-Petrzalka. Vom Hbf kann man in 20 Minuten zu Fuß in die Altstadt gehen, von Petrzalka, auf der anderen Seite der Donau, fährt alle paar Minuten ein Bus, direkt vor dem Bahnhof ist eine Haltestelle.

Bratislava-Ticket: Sehr günstig mit der Bahn, 16 Euro pro Person von Wien nach Bratislava und zurück inklusive Nahverkehr Bratislava (bei Tagesausflug von Wien Hbf).

Mit dem  Bus: Natürlich gibt es auch private Anbieter, die Busausflüge von Wien nach Bratislava im Rahmen einer Tagestour anbieten. Gut findet wir ein günstiges Angebot mit Flixbus:      >>>  Mehr Infos und Buchung auf diesem Link

Sehenswürdigkeiten Bratislava

Die Burg ist die wichtigste Sehenswürdigkeit von Bratislava. Sie steht nahe der Donau auf einem Hügel neben der Altstadt. Der Weg nach oben ist an heißen Tagen im Sommer ziemlich anstrengend, aber es lohnt sich.

Gute Stadtführung Bratislava: Wir empfehlen diese kurze, gute Führung auf Deutsch täglich um 12 Uhr, Dauer 1 Stunde.   >>>   Mehr Infos und Buchung auf diesem Link

Toll sieht die Blaue Kirche unweit der Altstadt aus. Alles ist blau – die gesamte Fassade und  der Turm sind hellblau oder weiß.

Eine neuere Attraktion ist ein Denkmal mitten in der Fußgängerzone, ein Mann der aus einem Kanal schaut, der sogenannte Kaffer.

Unbedingt sollte man auch in Bratislava an das Ufer der Donau gehen. DIe Altstadt ist direkt an der Donau. Sehr breiter Fluss. Geht man über die lange Brücke über die Donau, kommt man auf der anderen Seite zum Aupark, ein sehr großes Einkaufszentrum mit Restaurants usw.

Unser Eindruck Ausflug nach Bratislava – lohnt es sich?

Fährt man mit dem Schiff von Wien in die Hauptstadt der Slowakei ist es wegen der langen Fahrzeit ein langer Tag, aber ein Fahrt auf der Donau ist natürlich was besonderes. Mit dem Zug ist die Fahrt wesentlich schneller und preiswerter.

Die Altstadt von Pressburg (alter deutscher Name Bratislavas) ist schön und größtenteils Fußgängerzone. Es gibt dort viele nette Cafes und Restaurants, deutlich preiswerter als in Wien. Man findet in Bratislava allerdings im Vergleich zu anderen Hauptstädten in der Umgebung (Wien, Prag, Budapest) nicht so viele ganz tolle Sehenswürdigkeiten.

Gute Stadtführung Bratislava: Wir empfehlen diese kurze, gute Führung auf Deutsch täglich um 12 Uhr, Dauer 1 Stunde.   >>>   Mehr Infos und Buchung auf diesem Link

Wir meinen:  Bratislava kann man in einigen Stunden sehen, genau das Richtige für einen Tagesausflug von Wien. Für mehrere Tage oder gar eine Woche Urlaub in Bratislava gibt es aber in der Stadt für Touristen zu wenig zu tun. Außerhalb der Altstadt ist die Stadt noch ziemlich sozialistisch. Damit meinen wir viele 8-spurige Straßen, überall Autos, kaum Fahrradwege und viele hässliche Plattenbauten aus dem Kommunismus.

Wer mehr Zeit hat in Bratislava: Die Umgebung, wie die Kleinen Karpaten, sind toll zu Wandern. Viel Wald und andere Naturgebiete um die Stadt.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.